Golf Club Aachen

Aktuelles

Platzbelegung

Top-News

Sichern Sie sich jetzt Ihre Teilnahme

Aachener Golf-Club 1927 e.V.

Schurzelter Straße 300
52074 Aachen

Fon: 0 241 / 12 501
Fax: 0 241 / 17 10 75

info@agc-ev.de

WSMP 2023 – Klassenerhalt im Herzschlagfinale



Der Willy-Schniewind-Mannschaftspreis wurde dieses Jahr im Golfclub Leverkusen
ausgetragen. Da die 1. Herrenmannschaft des AGC bereits in der DGL auf die Leverkusener getroffen war, waren Platz und Gegner zumindest einem Teil der Mannschaft bereits vertraut.

„Der Willy-Schniewind-Mannscha4spreis ist ein NRW-Interner Mannschaftswettkampf, bei
dem 6 Spielerinnen und Spieler vormittags im Zählspiel antreten und nachmittags einen
Lochspielwettkampf austragen. Dabei spielen die beiden besten Zählspiel-Mannschaften um den Aufstieg. Um den Klassenerhalt bzw. um den Abstieg spielen Platz 3 gegen Platz 6, sowie Platz 4 gegen Platz 5.“



Die Mannschaft des AGC trat in der 2. Liga in folgender Besetzung an: Mara Aumund, Victoria Jung, Sebastian Moser, Alex Fischer, Oliver Röckerath und Finn Deutz wurden von den Ersatzspielerinnen und -spielern Emily Spieß und Julius Hausmann (Kapitän), sowie den mit nach Leverkusen gereisten Caddys Ludwig Edzard und Lukas Kütting unterstützt. Am Vormittag konnten die Aachener das „durchwachsene“ Ergebnis aus der DGL mit guten Einzelergebnissen vergessen machen. Angeführt von Sebastian, der mit einer 73 (Level Par) die geteilte beste Runde des Tages spielen konnte, spielten Finn (75), Mara (80), Alex und Oli (82) und Vicky (84) durchweg solide Einzelergebnisse. Da mit zwei Bundesligisten aber auch die Kölner aus Refrath sowie die Mannschaft aus Krefeld gegen uns antraten, zeichnete sich in der Mittagspause schnell ab, dass die erzielten Ergebnisse nur für den 5. Platz reichen sollten. Es ging also am Nachmittag gegen die Heimmannschaft aus Leverkusen, die im Zählspiel mit drei Schlägen Vorsprung den 4. Platz belegten. Diese Paarung sollte von besonderem Kampf geprägt sein, da die Leverkusener bereits in der DGL mit drei Schlägen Rückstand gegen die Aachener
abgestiegen waren.

Zwei der Matchplays schienen bereits früh entschieden, da Alex bereits nach 11 gespielten Löchern 5 Up gelegen haae und Mara 4 Down nach 8 gespielten Löchern lag. Die beiden Matches gingen dann auch dementsprechend aus, Alex gewann an der 16 mit 3&2 und Mara musste sich nach der 14 mit 6&4 geschlagen geben. Also ein frühes 1:1 zwischen den beiden Kontrahenten. Dahinter ging es deutlich enger zu. Finn war früh mit 3 Down in Rückstand geraten und musste bis zur 11 warten um wieder bei A/S zu sein. Er konnte dann nach starkem Golf auf der 16 mit 3&2 den zweiten Punkt für den AGC sichern. Parallel dazu kamen die Nachrichten, dass Oli sein Match an der 17 mit 3&1 verloren und Vicky in einem hart umkämpften Match auf dem letzten Loch mit 1 Up gewonnen hatte. Zu diesem Zeitpunkt stand es also 3:2 für Aachen. Alles hing von Sebastians Match ab, welches nach einer frühen 3 Up Führung mit A/S auf die 18 ging, nachdem er an der 17 zwei Bälle in das Wasserhindernis vor dem Grün geschlagen hatte. In einem Herzschlagfinale auf dem letzten Loch, bei dem Sebastian die Bunkerkannte des Grünbunkers eine große Dienst erwies, konnte schließlich der vierte Punkt für den AGC gesichert werden. Das offizielle Endergebnis lautete 4:2 für die Gäste und damit den Klassenerhalt in der 2. Liga für den AGC.

An dieser Stelle möchten wir dem Golfclub Leverkusen für die stets fairen und spannenden Duelle dieses Jahr danken und hoffen, 2025 wieder gegen euch antreten zu dürfen. Nächstes Jahr heißt es dann für den AGC: Auf ein Neues in der 2. Liga!!!

von Lukas Kütting
© 2013 Aachener Golf-Club 1927 e.V      | Webdesign WEB SERVICE TEAM Würselen | Login | Impressum | Datenschutz |
Datenschutz Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.